Aktuelles: Stadt Wiesensteig

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Herzlich willkommen
bei der Stadt Wiesensteig
Herzlich willkommen
bei der Stadt Wiesensteig
Aktuelles

Hauptbereich

Minimaler Badespaß bei maximalem Aufwand

Autor: Stadt Wiesensteig
Artikel vom 02.07.2020

Gemeinderat beschließt das Freibad in Wiesensteig diese Saison nicht zu öffnen

Der Gemeinderat der Stadt Wiesensteig hat in der öffentlichen Sitzung am 22. Juni 2020 unter Berücksichtigung aller derzeitigen Rahmenbedingungen einstimmig beschlossen, das Freibad in dieser Saison geschlossen zu lassen und die Zeit bis zum nächsten Jahr für weitere Sanierungs- und Renovierungsarbeiten, insbesondere in den Toiletten, zu nutzen.

 

Diese Entscheidung hat sich der Gemeinderat nicht leicht gemacht. Denn bereits im letzten Jahr hat der Gemeinderat beschlossen, die komplette Technik des Freibads auszutauschen und die Aufträge dazu erteilt. Die Arbeiten dazu laufen bereits seit dem Ende der Badesaison 2019 und haben in diesem ersten Schritt einen Umfang von über 700.000 Euro. Vor wenigen Tagen wurden die Arbeiten sowie der Testlauf zur Inbetriebnahme der Technik erfolgreich abgeschlossen. Vor diesem Hintergrund bedarf es eigentlich keiner gesonderten Erwähnung, dass es dem Gemeinderat äußerst wichtig gewesen wäre, das Freibad nun so schnell als möglich öffnen zu können.

 

Im Vorfeld wurden bereits viele Überlegungen angestellt, ob und wie das Freibad unter den Vorgaben der Corona-Verordnung geöffnet und ein Corona gerechter Badebetrieb organisiert werden kann. An dieser Stelle geht ein großes Dankeschön an die Ortsgruppe unserer DLRG, die sich sehr frühzeitig in die Planungen für ein Hygienekonzept eingebracht hat.

 

Welche Anforderungen die Corona-Verordnung Sportstätten stellt, kann unter https://km-bw.de/%2cLde/Startseite/Ablage+Einzelseiten+gemischte+Themen/6275630

nachgelesen werden.

 

Schon die Prüfung der Corona-Vorgaben, welche Maßnahmen für einen Betrieb notwendig sind, hat die hohen organisatorischen und wirtschaftlichen Anforderungen deutlich gemacht. Eine Realisierung hätte jedoch keinen Badebetrieb ermöglicht, wie wir ihn aus der Vergangenheit kennen. Das Land hat hierzu schon frühzeitig verkündet, dass ein normaler Badebetrieb in der bisher gekannten Form in diesem Jahr nicht möglich sei. Kurz gesagt: Minimaler Badespaß bei maximalem Aufwand.

 

Mitten in die Bewertungen, ob eine Öffnung unter Beachtung der Corona-Vorgaben mit Umsetzung des notwendigen Hygienekonzepts wirtschaftlich, organisatorisch und personell leistbar ist, erreichten uns kurzfristig die Meldungen sowohl von unserer langjährigen Bademeisterin als auch einer weiteren Badeaufsicht, dass sie aus persönlichen nicht vorhersehbaren Gründen kurzfristig für diese Badesaison nicht zur Verfügung stehen können. Damit waren auf einen Schlag über 85 % der Badezeit unter der Woche nicht mehr durch eine Badeaufsicht abgedeckt.

Vor allem Anderen gelten aber an dieser Stelle alle guten Wünsche unseren beiden Mitarbeiterinnen vom Freibad.

 

Mit diesen Mitteilungen kam aber ein weiterer Aspekt zu der Fragestellung hinzu, ob das Freibad diese Saison öffnen kann. Verschiedene Versuche von anderen Betreibern Personal für die Badeaufsicht zu bekommen, waren erfolglos. Entweder wurde das Personal schon in andere Bäder abgegeben, oder der Dienstleister hat das Personal schon in andere Bäder weitervermittelt. Die Kosten für (weiteres) Personal von einem Dienstleister sind jedoch im benötigten Umfang für die Stadt Wiesensteig finanziell nicht darstellbar.

 

In der Abwägung aller Rahmenbedingungen hat der Gemeinderat daher beschlossen, das Freibad in dieser Saison geschlossen zu halten und die Zeit zu nutzen, um insbesondere die Toilettenanlagen zu sanieren.

 

Wir bitten alle unsere Badegäste um Verständnis für die Entscheidung und freuen uns mit Ihnen auf eine hoffentlich unbeschwerte Freibadsaison 2021.

 

Gemeinderat und Stadtverwaltung Wiesensteig

 

 

Hinweis zu bereits erworbenen Jahreskarten 2020:

Wie bereits zum Start des Verkaufs der Jahreskarten angekündigt, gelten die im Vorverkauf 2020 erworbenen Jahreskarten für die Freibadsaison 2021 (auch wenn die Preise für die Badesaison 2021 ansonsten erhöht werden würden).

 

Sollten Sie jedoch Ihre erworbene Jahreskarte zurückgeben wollen, können Sie dies während der Öffnungszeit des Bürgerbüros im Rathaus Wiesensteig tun. Um die Abwicklung zu beschleunigen, bringen Sie bitte idealer Weise einen Zettel mit, auf dem Sie bereits Ihren Namen, Ihre Adresse sowie Ihre Bankverbindung (leserlich) notiert haben. Der Betrag wird Ihnen dann auf Ihr Konto überwiesen.

 

Alternativ dazu können Sie uns Ihre Jahreskarte in einem verschlossenen Briefumschlag zusenden. Vermerken Sie in Ihrem Anschreiben bitte ebenfalls Ihren Namen, Ihre Adresse sowie Ihrer Bankverbindung, damit wir die Jahreskarte zuordnen und Ihnen den Betrag überweisen können.